Unsere rhythmisierte Stundentafel

 

Unsere Stundentafel 15 16

 

Beruhigter Unterrichtsbeginn:

Der beruhigte Unterrichtsbeginn soll die Möglichkeit bieten, den Schülerinnen und Schülern, die mit vielen verschiedenen Eindrücken, Einflüssen und Voraussetzungen zur Schule kommen, sich auf den Schulalltag einzustimmen. Dazu zählt die Vorbereitung auf den Unterricht und die Organisation der Lerninhalte für den bevorstehenden Schultag. Außerdem soll in dieser Phase Platz für Kommunikation und soziales Zusammensein entstehen.

Fachunterricht im Doppelstundenprinzip:

Der Unterricht in den Hauptfächern wird in Doppelstunden erteilt. Dies soll eine Entzerrung des Stundenplans in Bezug auf die Fächeranzahl pro Unterrichtstag gewährleisten. Außerdem entsteht so in den Unterrichtsstunden mehr Platz für kooperative Lernformen. Ausnahme sind die Fremdsprachen.

Klingelzeichen:

Die Klingelzeichen während der Doppelstunden sind ausgesetzt. Es findet keine offizielle Pause innerhalb der Doppelstunden statt.  Dadurch lässt sich der Unterricht zeitlich besser an das Lerntempo und die Leistungsfähigkeit der SuS besser anpassen.

Lernzeiten:

Die Lernzeiten finden jeden Tag in der 8. Unterrichtsstunde statt. Während der Lernzeit arbeiten die Schüler eigenverantwortlich an Übungsaufgaben, die im Fachunterricht erteilt wurden, lernen für Überprüfungen oder bereiten Referate und Vorträge vor. Die Lernzeit findet im Klassenverband statt und wird durch einen Lehrer begleitet, der die Klasse in der Regel auch aus dem Fachunterricht kennt. Dadurch soll eine gute Verzahnung von Fachunterricht und Lernzeit gewährleistet werden, was in der Freiwilligen Ganztagsschule oft nicht der Fall ist.

Bewegte Pause:

Den Schülern werden in den großen Pausen verschiedene Spiel- und Sportgeräte zur Verfügung gestellt. Des Weiteren werden durch die betreuende Person Bewegungsangebote wie z.B. eine Pausenliga organisiert.

Mittagspause / ungebundene Freizeit:

Nach der Lernzeit gehen die Schüler gemeinsam mit den Lehrern zum Mittagessen. Die Klassen 5 und 6 gehen im Klassenverband essen und werden dabei von einer Person betreut. Die Schüler der Klassen 7-10 können den Zeitpunkt zum Essen individuell wählen.

In der darauf folgenden Freizeit können die Schüler verschiedene Angebote wahrnehmen. Dazu zählen die Schülerbücherei, das Spielezimmer, Bewegungsangebote auf dem Schulhof und gegebenenfalls in der Turnhalle und ein Angebot durch die Schulsozialarbeit.

AG Angebot:

Ein vielseitiges Angebot von Arbeitsgemeinschaften steht den Schülern an unserer Schule zur Auswahl. Dabei stehen soziale, sportliche, kreative, musikalische, technische und naturverbundene Angebote im Vordergrund. Alle Schüler belegen eine doppelstündige AG pro Woche. Die AGs finden am Nachmittag und stufenübergreifend statt. Um eine große Auswahl von AGs anbieten zu können, werden die AGs sowohl von Lehrern als auch von außerschulischen Kooperationspartnern durchgeführt.