Berufsorientierung

Eines der Ziele der Gemeinschaftsschule ist eine vertiefte Berufsorientierung. Dadurch sollen die Schülerinnen und Schüler zu einer eigenverantwortlichen Berufswahl befähigt und ein erfolgreicher Übergang von der Schule in den Beruf ermöglicht werden. Sie beschränkt sich dabei laut Gemeinschaftsschulverordnung nicht auf die Vermittlung konkreter beruflicher oder ausbildungsrelevanter Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern fördert darüber hinaus die Entwicklung eines beruflichen Selbstkonzeptes und einer individuellen Lebensperspektive.

Dadurch soll sie zur Vermittlung von Lebenskompetenzen und zur Stärkung der Persönlichkeit beitragen. Die Berufsorientierung findet grundsätzlich in allen Fächern und Klassenstufen, schwerpunktmäßig jedoch in der Klassenstufe 8 in den Wahlpflichtfächern „Beruf und Wirtschaft“ und „Arbeitslehre“ statt. Verpflichtende Elemente sind in der Klassenstufe 7 eine an den Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler orientierte Erfassung ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie in der Klassenstufe 8 ein dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum.

Über diese verpflichtenden Maßnahmen bietet unsere Schule aber noch viele weitere Angebote, die Sie über das Untermenü anwählen können. Die GemS St. Wendel nimmt am Projekt "Zukunft konkret" teil. Hier werden die einzelnen Maßnahmen zur Berufsorientierung koordiniert und unterstützt.

Partner sind:

- Arbeitskreis - Leben - Wirtschaft - Schule e.v. ALWIS

- Arbeitskreis Schule/Wirtschaft - Region St. Wendel

- Bildungsministerium des Saarlandes         Link zu: Zukunft konkret

Beruf und Wirtschaft im Globus 2015        HWK Mobil 2015 a
Der Wahlpflichtbereich "Beruf und Wirtschaft" bei einem Fachvortrag im Globus St. Wendel.  Betriebsbesichtigungen im Business-Park St. Wendel.